Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Wahlen
Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl

Informationen zur Bundestagswahl

Am 24. September 2017 findet von 08.00 – 18.00 Uhr die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen i.S.d. § 116 des Grundgesetzes, die am Wahltage

  1. das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
  2. sich seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhalten,
  3. nicht nach § 13 BWG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Die Wählerinnen und Wähler bestimmen mit Ihren beiden Stimmen, welche Abgeordneten und Parteien in den neuen Deutschen Bundestag einziehen.

Dabei erfolgt die Wahl der Abgeordneten über die Erststimme für den Kandidaten des Kreiswahlvorschlags und über die Zweitstimme für die jeweilige Landesliste der Partei.

Wählerverzeichnis

Für die Wahl wird am 13.08.2017 das Wählerverzeichnis erstellt. Ab diesem Zeitpunkt werden die Wahlberechtigten spätestens bis 03.09.2017 schriftlich eine Wahlbenachrichtigung erhalten. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhält, aber der Meinung ist, wahlberechtigt zu sein, sollte sich kurzfristig mit dem Wahlamt der Stadt (s.u.) in Verbindung setzen.

Briefwahl und Wählerverzeichnis

Nach Erstellung des Wählerverzeichnisses können Wahlberechtigte, wenn Sie nicht am Wahltage im Wahllokal wählen wollen, Briefwahlunterlagen beantragen.

Der Aufruf des Formulars ist auch mittels QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung möglich. Bitte geben Sie Ihren Stimmbezirk und die Wählerverzeichnis-Nummer an.

Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 22.09.2017, 18.00 Uhr beantragt werden. Bei Beantragung kurz vor Ablauf der Beantragungsfrist ist eine persönliche Abholung sinnvoll, da eine postalische Abwicklung zeitlich dann nicht mehr gewährleistet werden kann..

In Fällen plötzlicher, nachgewiesener Erkrankung (durch Attest nachzuweisen) können Briefwahlunterlagen auch noch bis Sonntag, 15.00 Uhr ausgestellt werden.

Die Beantragung der Briefwahlunterlagen ist schriftlich, mündlich vor Ort (nicht am Telefon) oder per E-Mail oder Fax möglich.

Es empfiehlt sich eine zeitnahe Beantragung der Briefwahlunterlagen, um einen rechtzeitigen Rücklauf bis Sonntag, 24.09.2017, 18.00 Uhr zur Stadtverwaltung zu gewährleisten.

Fragen

Falls Sie Fragen zur Bundestagswahl, Ihrer Wahlberechtigung etc. haben, wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 02953 / 709-14 oder 02953 / 709-80 an das Wahlamt der Stadt Bad Wünnenberg oder mailen Sie uns unter wahlamtbad-wuennenbergde.
Finden
Suche
Suche