Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Betreuung von Flüchtlingen im Stadtgebiet

Betreuung von Flüchtlingen im Stadtgebiet

Betreuung von Flüchtlingen im Stadtgebiet

Erfreulich ist, dass sich engagierte Mitbürgerinnen, Mitbürger und Institutionen zu einem sogenannten „Runden Tisch“ zusammengeschlossen haben, um die Koordinierung der ehrenamtlichen Betreuung der Flüchtlinge zu optimieren. Ein erstes Treffen fand bereits im November 2014 statt.
Anregungen hieraus konnten auf den Weg gebracht und umgesetzt werden. Beispielhaft sind zu nennen:

 - die Einrichtung einer Kleiderkammer in Bad Wünnenberg,
 - der Transport von Lebensmitteln zu den Flüchtlingen in Helmern,
 - das Angebot von Sprachkursen und nicht zuletzt die Freizeitangebote durch die heimischen 
   Sportvereine.

In einem weiteren Treffen am 23.06.2015 wurde angeregt, Projektgruppen zu bilden, die Übernahme von Patenschaften für Einzelpersonen und Familien anzuregen und in weitere Freizeitaktivitäten die interessierte Bevölkerung mit einzubeziehen, z.B. gemeinsames Kochen oder Spielenachmittage für Jung und Alt.
Seitens der Stadt wurden inzwischen zwei ehrenamtliche Helferinnen (Frau Bernard und Frau Förster) mit der Koordination der Flüchtlingsbetreuung beauftragt.

Im Jahr 2014 wurden unserer Stadt insgesamt 47 Flüchtlinge neu zugewiesen, in der 1. Jahreshälfte 2015 sind bereits 48 Zuweisungen erfolgt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geht lt. Mitteilung vom 08.05.2015 von geschätzten 400.000 Erst- und 50.000 Folgeantragstellern für das Jahr 2015 aus. Damit verdoppelt sich die bisher prognostizierte Zahl von Antragstellern mit der Folge, dass auch die Stadt Bad Wünnenberg höhere Zuweisungen erhält.

Zurzeit erfolgt der Umbau des Johann-Even-Heimes in Fürstenberg. Mit der Fertigstellung wird Anfang August 2015 gerechnet.

Finden
Suche
Suche