Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Flüchtlinge - Unterbringung und Sachspenden

Flüchtlinge - Unterbringung und Sachspenden

Flüchtlinge - Unterbringung und Sachspenden

In der Ausgabe Nr. 6/2015 wurde darüber informiert, dass das derzeit ungenutzte Johannes-Even-Heim in Fürstenberg kurzfristig für die Unterbringung von Flüchtlingen hergerichtet wird.
Die Arbeiten stehen jetzt kurz vor dem Abschluss, so dass in den nächsten Tagen mit der Belegung begonnen wird. Aktuell leben in unserem Stadtgebiet 113 Flüchtlinge. Im vergangenen Monat mussten allein 22 Personen unterschiedlicher Nationalität untergebracht werden. Ein Dankeschön gilt allen, die Sachspenden für die Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Allerdings können derzeit keine weiteren wegen fehlender Lagerkapazitäten angenommen werden. Zurzeit bemühen sich die Koordinatorinnen Frau Bernard und Frau Förster um den Aufbau eines zentralen Sachspenden-Lagers. Sobald ein solches eingerichtet ist, wird dieses in der Presse bekanntgegeben.

Wer gern bei der Integration der Flüchtlinge helfen und sich ehrenamtlich kümmern möchte, sollte sich an die Koordinatorinnen wenden (Telefon vorerst noch bei der Stadt zu erfragen unter 02953/709-32).

Finden
Suche
Suche