Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Herbstkirmes: der Gutshof präsentiert sich

Herbstkirmes: der Gutshof präsentiert sich

Gräflichen Gutshof erkunden und erleben

Der Veranstaltungsort der Herbstkirmes ist in diesem Jahr ein besonderes Highlight: zum zweiten Mal findet die Veranstaltung auf dem Gräflichen Gutshof von Westphalen in Fürstenberg statt. Dies ist genau der richtige Anlass, um allen Bürgern und Interessierten nicht nur den Hof zu präsentieren, sondern auch den Betrieb sowie die Ausbildungsplätze und deren Mitarbeiter vorzustellen.

Der Betrieb von Graf von Westphalen umfasst verschiedene Bereiche, zwei davon sind die Land- und Forstwirtschaft, die am 8. Oktober ausführlich präsentiert werden. Die Landwirtschaft steht am Silo in Fürstenberg im Mittelpunkt. Dort werden nicht nur verschiedene Maschinen ausgestellt, sondern die Mitarbeiter des Guts präsentieren diese in Aktion. Bei Vorführungen von Erntetechniken und Bodenbearbeitungen kommt unter anderem eine 600 PS-Maschine zum Einsatz. An den Maschinen werden Steckbriefe angebracht, die mehr über die riesigen Arbeitswerkzeuge verraten. Dadurch wird das Silo sicherlich zum Magneten für viele Technikbegeisterte. Vor Ort wird zudem ein besonderer Spielplatz für Kinder eingerichtet: jede Menge Hackschnitzel laden zum Toben ein. Ein Shuttle wird die Gäste vom Gutshof von circa 12 bis 17 Uhr zum Silo bringen und auch wieder zurückfahren.

Zwei Exkursionen sind am Sonntag in den Wald geplant, wo sich die Forstwirtschaft vorstellen wird. Vor Ort werden die Holzernte sowie Holzrücketechniken vorgeführt, bei denen ein Harvester zum Einsatz kommt. Die Exkursionen beginnen jeweils um 14 und 15:30 Uhr und dauern eine Stunde. Der Shuttle, der die Gäste in den Wald bringen wird, startet zu diesen Uhrzeiten vom Gutshof.

Der gräfliche Betrieb möchte nicht nur seine Arbeit vorstellen, sondern auch sich als Arbeitgeber und vor allem Ausbildungsbetrieb. Rund 60 Mitarbeiter zählt das Unternehmen, davon sind etwa 20 in Fürstenberg und Umgebung im Einsatz. Insgesamt sieben Ausbildende sind aktuell angestellt, zwei Landwirte und fünf Forstwirte. Verwalter Max von Laer und Forstdirektor Dr. Uwe Meyer laden daher nicht nur alle Bürger und Technikbegeisterte ein, den Gutshof an diesem Tag zu besuchen, sondern vor allem auch diejenigen, die sich für eine Ausbildungsstelle als Forst- und oder Landwirt interessieren. „Das Personal des Guts wird an diesen Tagen Rede und Antwort stehen und natürlich können auch die Auszubildenden gefragt werden“, erklärt Verwalter Max von Laer. Auch Studenten sind gerne gesehen, denn oft arbeiten sie in den Semesterferien auf dem Gutshof.

Die Auszubildenden im Bereich Forstwirtschaft haben verschiedene Dekorationsartikel aus Holz angefertigt, die man während der Herbstkirmes auf dem Gutshof erwerben kann. Für die Tombola stiftet das Gut sogar eine Bank. Auf dem Gutshof wird die Forstverwaltung zudem einen Wildgrillstand aufbauen, an dem unter anderem eigenes Wildfleisch angeboten wird. Auch werden aus der Region - vom Nachbarn Björn Wiggen - Burger aus artgerechter Haltung angeboten. Am Silo wird es Bockwurst geben.

Finden
Suche
Suche