Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Neues VHS-Programm ist da

Neues VHS-Programm ist da

VHS vor Ort präsentiert runderneuertes Programmheft und Facebook-Seite

Pünktlich zum Ende der Sommerferien in NRW veröffentlicht die VHS vor Ort das neue Programmheft für das Herbstsemester 2017. Bereits auf der Titelseite des knapp 200 Seiten umfassenden Bildungskataloges wird auf eine wesentliche und umfassende Neuerung hingewiesen: Erstmals in ihrer fast 40-jährigen Geschichte strukturiert die VHS ihr Programmheft nicht nach den sechs Verbandsstädten und –gemeinden, sondern ausschließlich nach den sieben Fachbereichen, welche das inhaltliche Grundgerüst für die ca. 600 enthaltenen Kurse und Veranstaltungen der aktuellen Ausgabe bilden.

„Das neue Format birgt aus unserer Sicht zahlreiche Potenziale und Verbesserungen, um den Lesern des Programmheftes die Suche nach den richtigen Kursen zu vereinfachen“, ist VHS-Leiter Reinhold Schier überzeugt. Erstmals würden mit dem neuen Programmheft alle Kurse und Veranstaltungen eines Fachbereiches für die Leserinnen und Leser kompakt und übersichtlich an einer Stelle aufgeführt. „Das erleichtert den Vergleich zwischen verschiedenen Kursangeboten sowie die Suche nach Alternativen erheblich und die inhaltliche Vielfalt unseres Gesamtangebotes wird auf diese Weise viel besser ersichtlich“, führt Schier weiter aus.

Ein umfangreiches Stichwortverzeichnis ermöglicht ab sofort die gezielte Suche nach ausgewählten Kursinhalten. Unter der neuen Rubrik „Kurse in meiner Stadt“ finden sich Kurslisten, denen entnommen werden kann, was in der jeweiligen Stadt oder Gemeinde angeboten wird und welche Kurse oder Veranstaltungen in dem jeweiligen Ort neu im Programm sind.

„Viele dieser Verbesserungen sind auf Anregungen und Hinweise unserer Teilnehmenden zurückzuführen“ betont Markus Krick, stellv. Leiter der VHS. Um den Dialog mit den Teilnehmenden zukünftig noch intensiver zu gestalten, präsentiere sich die VHS vor Ort ab sofort auch auf Facebook. „Das soziale Netzwerk hilft uns dabei, uns weiter zu vernetzen, Informationen schnell zu verbreiten und unmittelbare Rückmeldungen zu erhalten“ beschreibt Krick den Stellenwert für die VHS. Unter dem Link www.facebook.com/vhsvorort ist die Facebook-Seite der VHS zu erreichen.

Auch inhaltlich hat die Bildungseinrichtung ihr Angebot um zahlreiche neue Kurse und Veranstaltungen ergänzt. Dazu zählen beispielsweise in der Kategorie „Mensch und Gesellschaft“ erstmals Online-Webinare, die sich mit den Folgen der Digitalisierung für die Gesellschaft befassen. Unter dem Stichwort „Smart Democracy“ stehen Fragen, wie soziale Medien politische Kommunikation und Wahlkampf verändern, wie die Menschen mit Hassreden im Netz umgehen oder was Digitalisierung für die Privatssphäre bedeutet, im Vordergrund. Weitere Vorträge befassen sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft insgesamt oder auch den Chancen für Schule und Bildung.

Gemeinsam mit dem Kreissportbund Paderborn veranstaltet die VHS einen Fachtag Inklusion mit dem Schwerpunkt Bewegung und Wahrnehmung unter der Schirmherrschaft des Landrates Manfred Müller. Unter der Moderation von Rainer Schmidt (Paralympics Teilnehmer) werden Fachvorträge, Workshops, Praxisbeispiele und Interviews mit Sportlern und Vereinsvertretern angeboten, die Inklusionspotenziale im Spiel und in der sportlichen Bewegung aufzeigen.

In Zeiten, in denen weltweit über Klimaabkommen diskutiert wird, schärft die VHS den Blick jedes einzelnen für Energiesparpotenziale in den heimischen vier Wänden. Gemeinsam mit dem Netzwerk energieXperten Paderborn werden Vorträge zum Thema Heizung, Brennholz, Wärmedämmung, energieeffizientes Bauen oder KfW-Förderung angeboten. Veranstaltungen der Gesundheitsbildung befassen sich mit der Frage nach Giftstoffen in kosmetischen Produkten, der gesunden Ernährung von Kindern sowie dem Leben mit einem Tinnitus oder einer Fruktoseunverträglichkeit.

Neue Kochkurse entführen die Teilnehmer kulinarisch nach Indien, Peru, Mexiko, Griechenland oder in die Schweiz. Trendthemen wie „LowCarb“ sind ebenfalls Bestandteil der Rubrik „Kochen und mehr“.

Ein Deutschkurs für zugewanderte Ärzte bereichert den Sprachenbereich ab sofort ebenso wie neue Angebote in Englisch, Spanisch, Portugiesisch oder Arabisch.

Im Bereich der beruflichen Bildung bietet die VHS ab Mitte September einen einwöchigen Office-Intensivkurs an, der sich an Berufsrückkehrer bspw. aus der Elternzeit richtet. Der Kurs findet vormittags statt, um Alleinerziehenden die Kinderbetreuung zu erleichtern. Die Nutzung von Online Diensten wie Google, Apple und Facebook, entspannte Reiseplanung am Computer sowie das Betriebssystem Linux sind ebenfalls Beispiele für neue Themen rund um PC, Notebook und mobile Endgeräte.

Literaturinteressierte haben die Möglichkeit, zwischen mehreren Autorenlesungen zu wählen. Titel wie „Todschreiber“ oder „Senne-Krimis“ dürften das Interesse wecken.

Noch viele weitere Neuigkeiten und natürlich die klassischen und bewährten Angebote finden sich im neuen VHS-Programmheft, welches ab sofort in den Bürger- und VHS-Büros der sechs Verbandsstädte Büren, Delbrück, Geseke, Hövelhof, Salzkotten und Bad Wünnenberg ausliegt. Außerdem ist es in den Rathäusern, Banken und Sparkassen wie auch in vielen Apotheken, Arztpraxen, Buchhandlungen und Geschäften sowie weiteren Orten des öffentlichen Lebens kostenlos erhältlich. Auch im Internet unter www.vhs-vor-ort.de kann das Programmheft als digitales Dokument herunter geladen werden.

Die Anmeldung zu allen Kursen und Veranstaltungen ist ab Donnerstag, 31. August 2017 sowohl online unter www.vhs-vor-ort.de  als auch in den VHS- und Bürgerbüros möglich. Bis dahin soll jedem die Möglichkeit gegeben werden, ein Programmheft zu erhalten, einen Blick hinein zu werfen und sich passende Angebote herauszusuchen.

Finden
Suche
Suche