Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Live-Ticker / aktuelle Zahlen

Live-Ticker / aktuelle Zahlen

Artikel vom 05.03.2020

__________________________________________________________

An dieser Stelle geben wir Ihnen Hinweise und Links rund um das Coronavirus an die Hand. Die Informationen, die in diesem Ticker gegeben werden, betreffen offizielle Erlasse, Sperrungen, städtische Informationen zum Beispiel rund Öffnungszeiten der Verwaltung und die Kinderbetreuung in Schulen und Kitas.

Weitere Informationen zu Hilfsangeboten, der Kirchen, zu Sportangeboten usw. sowie zu Angeboten der Gastronomie finden Sie auf einer extra eingerichteten Seite. Den Link dorthin finden Sie unter diesem Beitrag.

________________________________________________________________

Informationen zur Müllentsorgung

Information vom 2. April, 8 Uhr

Abfalltrennung unter Quarantäne

Das regionale Müllentsorgungsunternehmen Stratmann macht darauf aufmerksam, dass Haushalte, in denen mit dem Coronavirus infizierte Personen leben, bei der Abfallentsorgung besondere Verhaltensregeln beachten sollten.

  • Sämtliche Abfälle, die kontaminiert sein könnten, sind in stabile möglichst reißfeste Abfallsäcke zu geben. Diese müssen vor dem Einwerfen in den Restabfallbehälter gut zugeknotet werden.
  • Das Einwerfen von losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist zu vermeiden.
  • Auf die Trennung von Wertstoffen sollten diesen Haushalte während der Quarantäne verzichten.
  • Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese bis zur Aufhebung der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren. Eine Reinigung der Oberflächen ist zu empfehlen.

________________________________________________________________________________

Bund und Länder beschließen Kontaktverbot

Information vom 22.03., 21:00 Uhr

Das Land NRW hat sich zusammen mit dem Bund zu einem Kontaktverbot entschieden. Demnach sind u.a Treffen von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit verboten, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Den vollständigen Beschluss finden Sie unter diesem Beitrag.

________________________________________________________________

Notbetreuung in Schulen und Kitas ausgeweitet

Information vom 21.3., 13 Uhr

Uns hat die Nachricht der zuständigen Ministerien erreicht, dass die Notbetreuung an den Schulen und Kindergärten ausgeweitet wird. Ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

________________________________________________________________

Lautsprecherdurchsage des Bürgermeisters

Information vom 20.3, 19 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Wünnenberg war am frühen Abend in allen Stadtteilen unterwegs, um eine Lautsprecherdurchsage des Bürgermeisters abzuspielen. Christoph Rüther bat in dieser alle Bürgerinnen und Bürger nochmals eindringlich darum, ihre sozialen Kontakte zu verringern und auf Distanz zu gehen. Unter diesem Eintrag finden Sie die Audio-Datei zum Nachhören.

________________________________________________________________

Friedhofskapellen sind geschlossen

Information vom 20.3., 9 Uhr

Nach dem Erlass des Landes NRW sind in Abstimmung mit der katholischen und evangelischen Kirche die Friedhofskapellen im Stadtgebiet geschlossen worden. Dies ist auch bei Beerdigungen gültig.

________________________________________________________________

Entsorgungszentrum "Alte Schanze" schließt

Information vom 19.3., 17 Uhr

Wegen der erhöhten Coronavirus-Infektionsgefahr wird das Entsorgungszentrum „Alte Schanze“ für Privat- und Kleingewerbeanlieferungen ab dem 21.03.2020 (Samstag) geschlossen. Für Kommunalfahrzeuge und gewerbliche Kunden bleibt das Entsorgungszentrum weiterhin geöffnet.

________________________________________________________________

Sperrung des Aatals und des Kurparks

Information vom 19.3., 12 Uhr

Als "Orte der Begegnung" sind auch der Kurpark und das Naturerlebnis Aatal aktuell gesperrt. Die Sperrung im Aatal betrifft die Fläche am Waldschwimmbad beginnend, rund um den Paddelteich inkl. Barfußpfad, das Aatalhaus, den Spielplatz, das Wildtiergehege bis hin zur Kneipp-Oase.

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben und bleiben wenn möglich zuhause! Es kommt darauf an, dass jeder einzelne seine sozialen Kontakte verringert - danke dafür!

________________________________________________________________

Sport-, Spiel- und Bolzplätze gesperrt

Information vom 17.3., 15 Uhr

Als Reaktion auf den Erlass des Landes NRW sind Sport- und Freizeitstätten im Stadtgebiet geschlossen. Dazu zählen u.a. Sport-, Spiel- und Bolzplätze. Wir bitten Sie um Beachtung des Verbots und Ihr Verständnis.

________________________________________________________________

Frühjahrsputz in den Stadtteilen fällt aus!

Information vom 17.3, 15 Uhr

Der für die kommenden beiden Wochenenden geplante Frühjahrsputz in den Stadtteilen fällt aus!

________________________________________________________________

Desinfektionstücher nicht in die Toilette werfen

Information vom 17.3., 12 Uhr

Aktuell ist der Verbauch von Desinfektionstüchern stark angestiegen. Die Kläranlagen im Stadtgebiet bitten Sie darum, die gebrauchten Tücher nicht in den Toiletten, sondern in den dafür vorgesehenen Müllbehältern zu entsorgen.

________________________________________________________________

Rathaus hat ab dem 17.3. geschlossen

Info vom 16.3, 16 Uhr

Das Rathaus der Stadt Bad Wünnenberg ist ab dem Dienstag, 17.3., für den persönlichen Kundenverkehr geschlossen. Per E-Mail und Telefon sind alle Mitarbeiter jedoch zu erreichen. Nach einer vorherigen Vereinbarung sind auch persönliche Termine möglich.

Weitere Informationen, auch zu anderen Maßnahmen, finden Sie in der aktuellen Pressemeldung der Stadt vom 16.3.

________________________________________________________________

Kontakt für Unternehmer

Information vom 16.3, 14:45 Uhr, aktualisiert am 23.3., 11 Uhr

Viele Unternehmen werden aktuell von Fragen und Sorgen geplagt. Kontaktieren Sie gerne unser Ordnungsamt unter der Telefonnummer 02953 / 709 31 oder per E-Mail julian.clausmeyerbad-wuennenbergde. Julian Clausmeyer wird Ihnen weiterhelfen bzw. Kontakte vermitteln.

Weitere Informationen finden Sie auf einer extra für Sie eingerichteten Seite.

________________________________________________________________

Ansprechpartner für Vereine

Information vom 16.3., 14:30 Uhr

Bei Fragen rund um Veranstaltungen usw. berät Sie gerne unser Ordnungsamt.

Kontakt:

  • Julian Clausmeyer
  • Tel.: 02953 / 709 31
  • E-Mail: julian.clausmeyerbad-wuennenbergde
________________________________________________________________

Informationen zur Müllabfuhr

Information vom 16.3., 14:00 Uhr

Die Stratmann Städtereinigung GmbH kann leider nicht ausschließen, dass sich auch Abfuhrpersonal mit dem Sars CoV‐2‐Erreger infiziert oder im Verdachtsfall unter Quarantäne gestellt wird. Auch in diesem Fall wird das Unternehmen seiner vollen Leistungspflicht nach eigener Aussage so lange wie möglich nachkommen. Im Falle von Personalengpässen hat die Einsammlung von privaten Haushaltsabfällen Priorität vor der gewerblichen Abfallentsorgung.

Sollte es zu weiteren Personalausfällen kommen, wird gemäß der folgenden Rangfolge verfahren:

  1. Restmüll‐Sammlung (Entleerung der grauen Tonnen)
  2. LVP‐Einsammlung (Gelber Sack oder Gelbe Tonne)
  3. Bioabfall‐Sammlung
  4. Altpapier‐Sammlung
  5. Sperrmüll‐Sammlung
  6. Sammlung von Elektroaltgeräten
  7. Mülltonnen‐Tauschdienst

Die Stratmann Städtereinigung wird rechtzeitig informieren, wenn Abfuhrtouren oder ‐tage verschoben werden müssen.

________________________________________________________________

Erlass des Landes zu Kontakt reduzierenden Maßnahmen

Information vom 16.3., 14 Uhr

Das Land NRW hat uns den Erlass zukommen lassen, in dem die Kontakt reduzierenden Maßnahmen geregelt sind. Enthalten sind u.a. wichtige Informationen für die Gastronomie und Hotelbetriebe.

________________________________________________________________

Kurse der VHS vor Ort fallen aus

Info vom 16.3.2020, 14 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation stoppt die VHS vor Ort alle Kurse und Veranstaltungen in den sechs Verbandsstädten und -gemeinden Büren, Delbrück, Geseke, Hövelhof, Salzkotten und Bad Wünnenberg bis voraussichtlich zum 19. April 2020 (Ende der Osterferien).

Bis dahin gilt: Laufende Kurse werden unterbrochen. Neu beginnende Kurse werden ebenso abgesagt wie alle Einzelveranstaltungen.

Sobald über eine mögliche Fortsetzung unterbrochener oder Neuansetzung abgesagter Kurse und Veranstaltungen eine verlässliche Aussage möglich ist, werden alle betroffenen Teilnehmer*innen und Dozent*innen rechtzeitig von der VHS informiert. Ob eine Fortführung bzw. Neuansetzung in jedem Falle gelingt, ist derzeit offen.

In den Fällen, in denen eine Fortführung begonnener Kurse nicht möglich sein sollte, wird die VHS tragfähige Lösungen für die betroffenen Teilnehmer*innen anbieten. Sie bittet um Verständnis, dass diesbezüglich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine verbindlicheren Aussagen getroffen werden können.

Die Hauptgeschäftsstelle der VHS vor Ort in Salzkotten bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Dringliche Anfragen können per Telefon unter 0 52 58 | 9 37 96-0 sowie per E-Mail unter infovhs-vor-ortde an die VHS gerichtet werden.

________________________________________________________________

Stadtverwaltung ist für Sie geöffnet

Info vom 15.3., 11 Uhr

Die Stadtverwaltung öffnet zu den gewohnten Öffnungszeiten am Montag, 16.3. Wir rufen Sie zum Schutze Ihrer Gesundheit und der Gesundheit unserer Mitarbeiter dazu auf, nur in dringenden Fällen persönlich vorbei zu kommen. Rufen Sie uns stattdessen gerne an oder schreiben uns eine E-Mail. Auf diesem Wege sind wir problemlos für Sie zu erreichen.

________________________________________________________________

Regelung für Kita-Schließungen sind bekannt

Info vom 14.3, 18 Uhr

Kindergärten ab sofort geschlossen

Das Land NRW hat die Stadt Bad Wünnenberg nun über die Vorgehensweise bezüglich der Schließung der Kindertagesstätten informiert.

Ab sofort bis zum 19. April 2020 hat das Land ein Betretungsverbot für Kindergärten erlassen. Das bedeutet: Alle Kitas im Stadtgebiet haben ab sofort geschlossen. Es wird keine Übergangsphase der Betreuung geben wie bei den Schulen am kommenden Montag und Dienstag.

Notgruppen gibt es nur für Kinder, deren Elternteile (beide!) oder Alleinerziehende in kritischer Infrastruktur arbeiten, d. h. in sogenannten unentbehrlichen Schlüsselpersonen tätig sind.
 
Arbeitsplätze in kritischer Infrastruktur sind insbesondere Arbeitsplätze in Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsvorsorge und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katstrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Diese Eltern werden gebeten, das unten verlinkte Formular ausgefüllt am Montagmorgen mit in die Kita zu bringen.
 
Voraussetzungen für die Aufnahme von Kindern in Notgruppen:
 
• die Kinder weisen keine Krankheitssymptome auf,
• die Kinder stehen nicht in Kontakt mit infizierten Personen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen sind 14 Tage vergangen und sie weisen keine Krankheitssymptome auf,
• die Kinder haben sich nicht in einem Gebiet aufgehalten, das durch das Robert Koch Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist.

________________________________________________________________

Turnhallen und Begegnungsstätten ab sofort geschlossen

Info vom 14.3, 18 Uhr

Die Stadt Bad Wünnenberg macht darauf aufmerksam, dass Turnhallen und Begegnungsstätten ab sofort geschlossen sind.

________________________________________________________________

Schulen und Kitas auch in Bad Wünnenberg geschlossen

Info vom 13.3., 19:00 Uhr

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, werden auch in Bad Wünnenberg die Schulen und Kitas bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Die Schließung der Schulen gilt ab sofort. Ab wann genau, die Kitas geschlossen werden, wird aktuell durch verschiedene Behörden geklärt. Die Stadt Bad Wünnenberg ist in enger Abstimmung mit dem Kreis- und dem Landesjugendamt. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden, sobald wir mehr wissen.

Das Land NRW hat uns folgende Informationen zukommen lassen:

Grundschulen und weiterführende Schulen:

Die Schulen in Nordrhein-Westfalen werden durch das Vorziehen des Beginns der Osterferien ab sofort ab Montag bis zum 19. April 2020 geschlossen. Die Schulen werden aber am Montag und Dienstag für eine Betreuung von nicht betreuten Schülerinnen und Schülern sorgen.

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von den Schulen (Info der Grundschule Bad Wünnenberg und Profilschule Fürstenberg: siehe weiter unten).

Kindertagesstätten/Kinderbetreuung

Kinder im Alter bis zur Einschulung dürfen keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle, Heilpädagogische Kindertageseinrichtungen oder „Kinderbetreuung in besonderen Fällen“ betreten. Die Eltern sind verpflichtet, ihre Aufgabe zur Erziehung der Kinder wahrzunehmen. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre Kinder die Kindertagesbetreuungsangebote nicht nutzen.

Allerdings müssen weiter Betreuungsmöglichkeiten für Kinder vorgesehen werden:

  • für Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal und weiteres Personal, das notwendig ist, um intensivpflichtige Menschen zu behandeln,
  • für Eltern, die in Bereichen der öffentlichen Ordnung oder anderer wichtiger Infrastruktur arbeiten.

Die Landesregierung stimmt sich bei der Schließung der Kindestagesbetreuungseinrichtungen eng mit den Trägern und kommunalen Spitzenverbänden ab.

Wie bereits oben geschrieben: Ab wann die Schließung der Einrichtungen vollzogen wird, ist aktuell in Abstimmung und wir informierten Sie, sobald wir mehr wissen.

Die Grundschule Bad Wünnenberg hat bereits folgendes bekannt gegeben:

Damit Eltern sich auf die Ausnahmesituation einstellen können, können sie aus eigener Entscheidung am Montag (16.3.) und Dienstag (17.3). ihre Kinder zur Schule schicken. Sie werden in den ersten vier Stunden betreut und können danach nach Hause bzw. in die OGSen gehen. Für die Leiberger Kinder fahren die Busse nach Plan.

Ab Mittwoch (18.03.) bis einschließlich 3. April wird in der OGS Bad Wünnenberg eine Notgruppe für Kinder eingerichtet, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere dem Gesundheitswesen – arbeiten. Sollten Leiberger Eltern dieses Angebot nutzen, müssen sie für den Transport ihrer Kinder selbst sorgen.

Zur besseren Planung bitte die Schule darum, den Bedarf für die Notgruppe telefonisch unter Tel.: 02953 / 507 oder per E-Mail unter verwaltunggs-bwbgde am Montag oder Dienstag in der Schule anzumelden. Weiterhin informiert die Schule auf ihrer Homepage.

Informationen der Profilschule Fürstenberg

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

Not-Betreuungsangebot: Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage der Schule.

________________________________________________________________

Hinweis an alle Bürger

News vom 13.3., 12:45 Uhr:

Die Stadt Bad Wünnenberg empfiehlt allen Bürgern, Vereinen und Institutionen alle Zusammenkünfte aufgrund der aktuellen Gesundheitslage kritisch zu hinterfragen.

________________________________________________________________

Waldschwimmbad geschlossen!

News vom 12.3., 21 Uhr:

Die Stadt Bad Wünnenberg hat sich entschlossen, das Waldschwimmbad vorerst zu schließen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass der Badebetrieb eingestellt wird.

________________________________________________________________

Information des Kreises Paderborn

Der Kreis Paderborn und das zuständige Kreisgesundheitsamt informieren auf ihrer Homepage ausführlich über das Coronavirus. Sie erhalten aktuelle Informationen, Empfehlungen, Antworten auf häufige gestellte Fragen usw. Ebenso erfahren Sie, was zu tun ist, falls Symptome bei Ihnen auftreten.

________________________________________________________________

Bürgertelefon

Der Kreis Paderborn macht darauf aufmerksam, dass in Kooperation mit dem Telefonischen Service-Center der Stadt Paderborn unter der Rufnummer 05251 88122979 ein Bürgertelefon für Fragen rund um das Corona-Virus eingerichtet wurde.

Servicezeiten:

Montag bis Donnerstag: 8.00 – 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

Finden
Suche
Suche