Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Coronavirus: Rathaus geschlossen

Coronavirus: Rathaus geschlossen

Artikel vom 16.03.2020

Pressemeldung von Montag, 16. März 2020

Um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken, hat sich die Stadt Bad Wünnenberg entschieden, weitere Maßnahmen in die Wege zu leiten. Ab Dienstag, 17. März, ist das Rathaus inklusive der Zweigstellen für den direkten Kundenverkehr geschlossen. Die Rathausmitarbeiter stehen nach wie vor per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Nach vorheriger Absprache werden Termine vergeben. Zur Vereinbarung dieser können die Bürger telefonisch Kontakt zur Verwaltung unter den Telefonnummern 02953 / 709-0 und -38 aufnehmen. Betroffen ist das Rathaus inklusive Bürgerbüro in der Poststraße, das Bauamt in der Kirchstraße (beides in Fürstenberg) sowie die Annahmestelle des Bauhofs in der Straße „Auf dem Rügge“ in Bad Wünnenberg.

Zu dieser Entscheidung ist der Krisenstab der Verwaltung gekommen, der sich rund um Bürgermeister Christoph Rüther gebildet hat. Um den Verwaltungsbetrieb auch in den kommenden Wochen sicher stellen zu können, wurden Abteilungen aufgeteilt bzw. räumlich getrennt. Angestellte arbeiten zum Beispiel, wenn möglich Mitarbeiter im Home-Office. Sitzungen mit mehreren Personen werden abgesagt bzw. werden, wenn möglich als Telefonkonferenz durchgeführt. Alle Rats- und Ausschusssitzungen werden bis zum 19. April 2020 (Ende der Osterferien) nicht stattfinden. Dienstabende der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtgebiet sind ebenfalls abgesagt. Ebenso ist der Spanckenhof nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Entsprechend ist auch das Büro der Bad Wünnenberg Touristik GmbH nicht für den Kundenverkehr geöffnet, per Telefon und E-Mail sind die Mitarbeiter jedoch zu erreichen (www.bad-wuennenberg-touristik.de). Informationen zu dem Coronavirus wurden in den gängigen Sprachen in allen Flüchtlingsunterkünfte ausgehängt und ein Beratungstelefon eingerichtet.

Bereits am Ende der vergangenen Woche wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt bzw. nach Erlass des Landes NRW vorbereitet: Dazu gehören die Schließung der Schulen und Kindergärten, die Einrichtung von Notgruppen in den neun von der Stadt betriebenen Kitas sowie die Schließung aller städtischen Turnhallen, Begegnungsstätten und des Waldschwimmbads.  

Veranstaltungen im Stadtgebiet wurden in Abstimmung mit den Veranstaltern zunächst bis zum 19. April 2020 verschoben oder abgesagt. Vereine und Unternehmen können sich mit offenen Fragen an das Ordnungsamt der Stadt unter der Telefonnummer 02953 / 709 31 wenden. „Gerade in diesen Tagen sind wir als Ansprechpartner für unsere Unternehmen, Vereine und Bürger zur Stelle“, erklärt Bürgermeister Christoph Rüther. Zeitgleich ruft er auf: „Ich bitte alle Bürger, ihre sozialen Kontakte auch im Privaten in den kommenden Wochen zu reduzieren und danke im gleichen Atemzug für das besonnene Handeln.“

Die Stadt Bad Wünnenberg informiert auf der Homepage www.bad-wuennenberg.de in einem Live-Ticker über aktuelle Maßnahmen und versorgt die Bürger, Unternehmen und Vereine mit weiterführenden Links.

Finden
Suche
Suche