Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
IKEK-Neuigkeiten

IKEK-Neuigkeiten

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Bad Wünnenberg ein integriertes, kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) unter Beteiligung vieler Bürger erstellt und in diesem Rahmen verschiedene Projekte entwickelt. Jedoch hat es auf Landesebene eine Änderung bei der Zuständigkeit für das für IKEK relevante Förderprogramm „Integrierte ländliche Entwicklung“ gegeben. Nun ist nicht mehr das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW verantwortlich, sondern das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung. Dieses Ministerium plant anstelle der bisherigen Förderrichtlinien die Förderung mit einem sogenannten Aufstellungserlass zu regeln, der aktuell erarbeitet wird. Auf Grundlage des fertig gestellten Erlasses kann die Stadt Bad Wünnenberg IKEK-Projekte umsetzen. Der Entwurf liegt bereits vor, so dass die Verwaltung aktuell bereits prüft, welche Projekte förderfähig sind.

Aber nicht nur die Stadt kann von dem Aufstellungserlass profitieren: auch Bürger können private Maßnahmen, die zum Erhaltung und Verbesserung des Dorferscheinungsbilds dienen, mit 35 Prozent fördern lassen. Den Entwurf finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Ein weiteres Projekt der Stadtverwaltung schreitet ebenfalls voran: das Wirtschaftswegenetzkonzept. Das beauftragte Planungsbüro befindet sich aktuell in der Endphase bei der Erstellung des Sollkonzeptes. Über weitere Schritte informiert die Verwaltung zu gegebener Zeit.

Ansprechpartner für beide Projekte ist Daniel Watts aus dem städtischen Bauamt, Tel.: 02953/709-63, E-Mail: daniel.wattsbad-wuennenbergde.

Finden
Suche
Suche