Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Sonderöffnung des Bauhofs

Sonderöffnung des Bauhofs

Artikel vom 06.03.2020

Der Frühling hält langsam aber sicher Einzug im Stadtgebiet Bad Wünnenberg und somit bringen viele Bürger ihre Gärten wieder auf Vordermann. Daher ist die Annahmestelle für Baum- und Strauchschnitt der Stadt Bad Wünnenberg auch in diesem Frühjahr zusätzlich zu den regelmäßigen Öffnungszeiten (donnerstags von 16-18 Uhr) geöffnet. Grünschnitt aus dem Stadtgebiet Bad Wünnenberg kann in "gartenüblichen" Mengen (PKW-Anhänger) an den vier Samstagen 14., 21., 28. März sowie am 4. April, von jeweils 9 bis 12 Uhr kostenlos auf dem städtischen Bauhofgelände "Auf dem Rügge" in Bad Wünnenberg (vor der Kläranlage) abgegeben werden.

Andere Gartenabfälle wie Gras, Laub usw. werden nicht angenommen. Diese gehören auf den Kompost oder in die Biotonne. Größere Mengen von Grünabfällen können am Kompostwerk des Entsorgungszentrums "Alte Schanze" in Paderborn-Elsen abgegeben werden.

Die Stadt weist in diesem Zusammenhang auf die Regeln des Bundes- und Landesnaturschutzgesetzes hin. Sie besagen, dass ein starker Rückschnitt von Hecken, lebenden Zäunen, Gebüschen und andere Gehölzen nur in den Wintermonaten erlaubt ist. Vom 1. März bis zum 30. September ist das Schneiden grundsätzlich verboten. Dieser Zeitraum schützt die Brutzeit der Vögel. Innerorts gilt: Wer seine Hecken, lebende Zäunen, Gebüschen und andere Gehölzen in dem genannten Zeitraum im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht zurückschneiden muss, hat darauf zu achten, dass sich dort keine Vogelnester befinden. Im Frühjahr beginnen Meise, Amsel und der Zaunkönig mit dem Brutgeschäft; Grünfink, Hänfling und der Gimpel schließen sich an.

Finden
Suche
Suche
Bad Wünnenberg
1 / 1