Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
VHS-Programm: Vielfalt für jede Altersgruppe

VHS-Programm: Vielfalt für jede Altersgruppe

Artikel vom 07.01.2020

Kreis Paderborn/Geseke. Die „VHS vor Ort“ präsentiert ihr neues Bildungsangebot für das erste Semester 2020. Das knapp 240 Seiten umfassende Programmheft liegt ab Montag, 6. Januar kostenlos in den Rathäusern, Banken, Sparkassen, vielen Apotheken sowie weiteren Orten des öffentlichen Lebens der sechs Verbandsstädte und –gemeinden Büren, Delbrück, Geseke, Hövelhof, Salzkotten und Bad Wünnenberg aus. Als Download ist das Programmheft bereits auf den Internetseiten der VHS unter www.vhs-vor-ort.de erhältlich.

Das Angebot der Bildungseinrichtung umfasst über 700 Kurse und Veranstaltungen mit mehr als 7.000 Unterrichtsstunden. Anmeldungen sind ab Donnerstag, 9. Januar, sowohl online als auch telefonisch oder persönlich in den Bürger- und VHS-Büros der Verbandsstädte und –gemeinden möglich.

„Wer sich einen Platz im Kurs sichern möchte, sollte nicht allzu lange mit der Anmeldung warten“, rät der neue VHS-Leiter Markus Krick, denn die ersten Angebote seien häufig bereits nach wenigen Minuten ausgebucht. „In diesem Falle setzen wir die Interessenten auf eine Warteliste“, verspricht Krick. So könne die VHS frei gewordene Plätze nachbesetzen und bei Bedarf auch Zusatzkurse einrichten. Zu den am heißesten begehrten Angeboten zählen nach Angabe von Markus Krick Schwimm- und Wassergewöhnungskurse, Gymnastik- und Yoga-Angebote sowie Koch- und Sprachkurse.

Das neue Angebot der VHS erstreckt sich über sieben Fachbereiche, ist wie gewohnt vielfältig und richtet sich an Teilnehmende jeder Altersgruppe. Mehr als 150 Kurse und Veranstaltungen sind neu und werden erstmals in der jeweiligen Verbandsstadt oder –gemeinde angeboten.

So bietet die VHS beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Büro für Tourismus in Deutschland drei Studienfahrten an. Reiseziele und Themen sind Weimar (101 Jahre Bauhaus), Bonn (250 Jahre Beethoven) und Mainz (ZDF-Sendestudio und Gutenberg Museum). Eine besondere Attraktivität sieht der stellvertretende VHS-Leiter Markus Discher in der Möglichkeit, die Studienfahrten schon mit Kleingruppen durchführen zu können. „Wir fahren auch mit sechs bis acht Personen!“ verspricht Discher.

Zum Thema Reisen hat die VHS mit dem Vortrag „Camping im Reisemobil“ auch Tipps und Tricks für Campingfreunde oder –interessierte im Angebot. Wen es selbst nicht an ferne Orte zieht, der kann sich diese aber auch vor Ort in den Vorträgen zu den Themen „Jakobsweg“ oder „Western Australia“ präsentieren lassen sowie in den Kochkursen mit internationalen Rezepten „erschmecken“.

Mit ihren Angeboten der Eltern- und Familienbildung verfolgt die VHS das Ziel, Kompetenzen und Potenziale großer und kleiner Teilnehmender zu fördern. Unter den insgesamt 131 Angeboten des Fachbereiches Eltern und Familie findet sich mit dem Zeichenkurs „Greg“ die Neuauflage eines bei Kindern und Jugendlichen extrem beliebten Programmhighlights im Angebot. Der Kurs befähigt „Greg“-Fans dazu, die populäre Comic-Roman-Figur aus der Feder Jeff Kinneys selbst zu zeichnen und eigene Geschichten zum Leben zu erwecken.

Im Kontext der Familienbildung startet die VHS als anerkannter Maßnahmenträger des Bundesverbandes für Kindertagespflege e. V. im April die neue Qualifizierung zur Tagespflegeperson. Das entsprechende Zertifikat ist bundesweit anerkannt und bietet den künftigen Tagespflegeeltern auch überregionale Einsatzmöglichkeiten.

Mehr als zwanzig neue Kursangebote umfasst allein der Bereich der Fremdsprachen. Neben den bewährten Sprachen wie Englisch, Spanisch oder Französisch sind auch Anfängerkurse für Griechisch, Russisch und Portugiesisch im Angebot. Im kommenden Semester besteht erneut die Möglichkeit, ausgewählte Kurse im Rahmen eines kostenfreien Schnuppertermins unverbindlich zu testen. „So können die Teilnehmenden schnell und unkompliziert herausfinden, ob Sprachniveau und Kursaufbau für sie geeignet sind“, erklärt Insa Wegener, die als pädagogische Mitarbeiterin für den Sprachbereich der VHS zuständig ist. Lediglich eine rechtzeitige Anmeldung zu den beliebten Schnupperterminen ist aus Kapazitätsgründen erforderlich.

Ein besonders zugeschnittenes Angebot wird es erstmals in Büren geben. In Zusammenarbeit mit dem Bürener Caritasverband bietet die VHS dort einen Englischkurs für ältere Lernende an, die noch keine oder kaum Vorkenntnisse in der englischen Sprache haben. „Der Kurs zeichnet sich durch ein angemessenes Lerntempo mit zahlreichen Wiederholungen aus und berücksichtigt Themen, die für ältere Lernende relevant sind“, berichtet Insa Wegener. Der Caritasverband stellt einen Unterrichtsraum in seiner neuen Geschäftsstelle für den Kurs zur Verfügung.

Im EDV-Bereich lockt die VHS erstmals mit Kursen zu Office365, die auch das Arbeiten mit Cloud-Systemen thematisieren. Wer seine Notizen künftig besser organisieren möchte, ist im Kurs OneNote richtig aufgehoben. An Digitalfotografen richtet sich die neue Kursreihe „FOTOGRAFIE. KOMPAKT“, die mit Unterstützung durch die Online-Plattform vhs.cloud digital erweitert angeboten wird. Unter dem Motto „vhs4you“ haben Ratsuchende die Möglichkeit, Einzelunterricht zu buchen und sich von einem erfahrenen Kursleiter Fragen zur Handhabung eines PCs, Notebooks, Tablets oder Smartphones beantworten zu lassen.

Webinare im kaufmännischen Bereich ermöglichen die zeitlich ungebundene Teilnahme per Internet vom heimischen Schreibtisch oder Sofa aus. Die Kursmodule mit dem Titel „Xpert Business“ starten ab März und bieten über eine Abschlussprüfung die Möglichkeit zum Erwerb bundesweit anerkannter Fachkraft- und Buchhalter-Abschlüsse.

Im Bereich der Gesundheitsbildung setzt die VHS neue Akzente beispielsweise mit einem Nordic Walking-Techniktraining, einem TigerMoves-Faszientraining sowie einigen neuen Yoga-Kursen. Das Spektrum der Gesundheitsbildung reicht ferner von Kursen der Wirbelsäulen- oder Schongymnastik über Pilates, Qigong oder Tai Chi bis hin zu Body-Fitness, Aquafit, Step Aerobic oder ZUMBA®.

In Kooperation mit weiteren lokalen Akteuren und den Organisatoren des Salzkotten Marathon legt die VHS 2020 im Rahmen der Gesundheitsbildung erneut ein Sonderprogramm für Laufeinsteiger und erfahrene Läufer auf, welches Laufkurse und -workshops enthält. Anfang Mai begrüßt die VHS mit Zehnkampf-Ikone Frank Busemann einen namhaften Referenten, der sich mit dem Vortrag „Mach’s doch einfach!“ nicht nur an Läuferinnen und Läufer wendet.

Eine Premiere feiert zudem das Sonderprogramm „Gesundheitsforum Bad Wünnenberg“, für das nach Aussage von Markus Discher die Stadt Bad Wünnenberg, die Bad Wünnenberg Touristik GmbH, das Aatal-Zentrum für Gesundheit und die VHS vor Ort gemeinsam ein Konzept entwickelt haben, um Veranstaltungen für den Gesundheitsstandort in einem „Sonderprogramm“ zu bündeln, welches im VHS-Programm und in einem Extra-Flyer veröffentlicht wird.

Die Veranstaltungsreihe „Be(e) smart – Faszination Biene“ widmet sich diesen beeindruckenden Insekten. „Gemeinsam mit Bienenfreunden aus der gesamten Region stellen wir zwanzig Veranstaltungen auf die Beine, die Bienen in ihrer Vielfalt beleuchten“, kündigt Insa Wegener an. „Wir wollen zeigen, dass Bienen wahre Multitalente sind“. Das Angebot, welches aufgrund des Redaktionsschlusses für das Programmheft aktuell ausschließlich auf den Internetseiten der VHS einzusehen ist, bietet einen bunten Mix aus praxisorientierten Workshops, Exkursionen und Vorträgen für Erwachsene und Kinder. So können die Teilnehmenden sich beispielsweise auf die Herstellung von Bienenwachstüchern oder das Bepflanzen von Balkonkästen freuen.

Die Anmeldung zu allen Kursen und Veranstaltungen ist ab Donnerstag, 9. Januar sowohl online unter www.vhs-vor-ort.de als telefonisch oder persönlich in den Bürger- und VHS-Büros der sechs Verbandsstädte und –gemeinden möglich.

Finden
Suche
Suche