Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Der Natur auf der Spur

Der Natur auf der Spur

Artikel vom 11.11.2021

Bleiwäsche. Der Kindergarten Zwergentreff startet mit neuem Konzept und setzt den Fokus noch mehr auf die Natur. Das Konzept bindet die Wald- und Garten- sowie die Bauernhofpädagogik ein.

Die Kindheit heute ist vielfach schon durch Medien, Technik und damit verbunden viel Reizüberflutung und Bewegungsmangel geprägt. Der Kindergarten Zwergentreff in Bleiwäsche setzt in seinem Konzept auf das Kontrastprogramm – die naturnahe Erziehung. „Das direkte Auseinandersetzen mit dem Klima, dem Wechsel der Jahreszeiten und den daraus resultierenden Veränderungen in der Natur bietet viele Erfahrungsmöglichkeiten für Kinder jeden Alters“, erklärt Barbara Wittler, Leiterin des Kindergartens. Die Kinder erleben den Wald, die Natur und auch die Tiere und das Ganze nahezu ohne vorgefertigte Materialien. Das fördert die Kreativität, die Fantasie und auch die Bewegung. Durch die steigenden Kinderzahlen wurde jetzt zusätzlich zum Anbau die Pension Fischer angemietet. Der Vorteil dieser Immobilie: Der Wald direkt hinter dem Haus. Der wöchentliche Waldgang und der Besuch der „Waldzwergenhütte“ gehört bis jetzt auch schon zum festen Programm des Kindergartens. „Durch die neue Immobilie fokussieren wir die Waldpädagogik noch weiter. Die Kinder können jederzeit in den Wald und die Natur und ihre Schönheit erleben und lernen, sie zu respektieren sowie ihre Gefahren zu erkennen“, so Wittler weiter.

Geplant ist außerdem der Ausbau der Kooperation mit dem Bauernhof Paschakani in Bleiwäsche. Der Kindergarten erhält demnächst ein „Patenkälbchen“, welches benannt wird und bei den regelmäßigen Bauernhofbesuchen bestimmt ein Highlight für die Kinder sein wird.

Zudem ist geplant, neben der bereits bestehenden Nasch-Oase aus verschiedenen Obststräuchern und Bäumen einen Garten zu gestalten, indem jede Gruppe ein eigenes Beet bekommt. Dadurch lernen die Kinder Verantwortung zu übernehmen und können das Wachstum von Lebensmitteln direkt beobachten.

Gestartet ist der Kindergarten in Bleiwäsche vor knapp 30 Jahren mit einer Gruppe, mittlerweile ist der Kindergarten schon zweigruppig und mit den Erweiterungen wird der Kindergarten ab 2022 drei Gruppen mit insgesamt circa 50 Kindern betreuen. Zurzeit befinden sich die großen „Waldzwerge“ noch im Pfarrheim, das soll aber mit Abschluss der Anbauarbeiten wieder anderweitig genutzt werden und die Waldzwerge finden ihren Platz in der Außenstelle direkt am Waldrand. Im Hauptgebäude „ZWERGENTREFF“ befinden sich dann die „Kleinen“, die sogenannten Wurzelzwerge sowie die mittlere Gartenzwergen- Gruppe.

Gruppenübergreifendes Arbeiten bleibt ein wichtiger Bestandteil: Alle drei Gruppen werden sich zu den einzelnen Projekten, Angeboten und Festen im Kindergarten Zwergentreff oder auch in der Außenstätte am Wald treffen.

Um die Kinder optimal zu betreuen, wurde die Zahl der Erzieherinnen aufgestockt. Mittlerweile sind 12 Erzieherinnen in Bleiwäsche angestellt. Davon sind 5 Kräfte in Vollzeit und 7 Erzieherinnen in Teilzeit beschäftigt.

Finden
Suche
Suche