Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Ehrenamtspreis Fürstenberg

Vorschläge für den Ehrenamtspreis in Fürstenberg gesucht

Artikel vom 10.07.2020

Erstmals wurde im vergangenen Jahr der Fürstenberger Ehrenamtspreis verliehen. Er ging an Bernhard Nolte und Ulrike Bieker. "Auch wenn uns Corona einschränkt, sind und waren viele Ehrenamtliche im Hintergrund tätig, die eine Anerkennung verdienen", meint Ortsvorsteher Reimund Günter. Daher ruft er dazu auf, ihm Vorschläge für die erneute Vergabe der Auszeichnung zu nennen.

Die Dorfgemeinschaft Fürstenberg ehrt jährlich maximal zwei Personen mit der Fürstenberger Ehrenamtsnadel. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Gutschein, der in den Fürstenberger Geschäften und Firmen eingelöst werden kann. Jeder kann eine oder mehrere Preisträger vorschlagen. Der Vorgeschlagene sollte sich in Vereinen oder Organisationen, im caritativen oder kirchlichen Bereich oder sonst wie ehrenamtlich in Fürstenberg eingebracht haben. Besonders erwünscht sind Vorschläge von Personen, die sich im Stillen ehrenamtlich engagieren. Ausgeschlossen sind Tätigkeiten, die finanziell entschädigt werden.

Vorschläge können mit Namen und kurzer schriftlicher Begründung bis zum 31. Juli 2020 beim Ortsvorsteher Reimund Günter, E-Mail: reimund.guentert-onlinede, abgegeben werden.

Die Entscheidung über die Verleihung trifft ein Gremium aus vier Vorstandsmitgliedern von Pro Fürstenberg. Zusätzlich gehört der Ortsvorsteher dem Gremium an. Das Gremium ist zu absoluter Verschwiegenheit über nicht berücksichtigte Vorschläge verpflichtet. Nicht berücksichtigte Vorschläge können im nächsten Jahr erneut eingereicht werden.

Die Auszeichnung wird öffentlich verliehen. Ob die Verleihung wieder während der Herbstkirmes stattfinden kann, ist noch offen.

Finden
Suche
Suche
Bad Wünnenberg
1 / 1