Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Erster Startschuss für das Baugebiet „Auf der Iserkuhle“

Erster Startschuss für das Baugebiet „Auf der Iserkuhle“

Artikel vom 28.12.2021

Erster Teilbereich ist freigegeben

Bad Wünnenberg. Erfreuliche Nachrichten für die ersten Bauherrinnen und Bauherren des neuen Baugebietes „Auf der Iserkuhle“ in Bad Wünnenberg. Ab dem 27. Dezember 2021 wird die Zufahrt der nördlich gelegenen Teilfläche zur Befahrung freigegeben. Im Januar 2022 werden die Grenzpunkte durch den Kreis Paderborn eingemessen. Die Dauer der Vermessung beträgt ca. zwei Wochen, je nach Witterungsverhältnissen.


„Im Namen der Stadt Bad Wünnenberg möchte ich mich bei der Strassing GmbH für die herausragende Zusammenarbeit bedanken. Wir freuen uns sehr, den zukünftigen Bad Wünnenberginnen und Bad Wünnenbergern mitteilen zu dürfen, dass ihre Bauplätze nun durch die Straße zu erreichen sind “, so Bürgermeister Christian Carl.


Begonnen haben die Baumaßnahmen auf dem ca. 9,5 ha großen Areal Anfang 2020. Kanäle, Strom, Gas und Glasfaser wurden verlegt und die Baustraße errichtet. Für die Sicherstellung der Trinkwasserversorgung im Baugebiet wurde auch gesorgt. Durch hermetische Kapselung wird die Hygiene und Sicherheit der beiden Edelstahltanks des Trinkwasserbehälters gewährleistet. Insgesamt beträgt das Fassungsvermögen des Behälters ca. 600 Kubikmeter.


Nun kann auf der nördlichen Seite des Baugebietes mit der Erstellung von vornehmlich Einfamilienhäusern gestartet werden. Ein Kindergarten, ein Wohn- und Geschäftshaus mit mehreren Wohneinheiten, einem Café und einer Bäckerei und mehreren Mietshäusern sind ebenfalls geplant.


Ab dem 10. Januar 2022 werden die Baumaßnahmen an der südlich der Zufahrt gelegene Teilfläche fortgeführt. Mit der Freigabe dieses Bereichs wird Ende Februar gerechnet.

Finden
Suche
Suche
(v. l.) Thorsten Franke (Bauunternehmen Strassing GmbH), Bürgermeister Christian Carl, Daniel Watts (Bauamt) und Maria Junge (Ortsvorsteherin) Bad Wünnenberg
1 / 1