Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Helfen macht Freu(n)de- Hilfsaktion von Hilcona

Solidaritätsaktion: Hilcona Lehrlinge schenken zu Weihnachten Familien in Not Freude

Artikel vom 29.12.2021

Die Hilcona AG initiiert in der Vorweihnachtszeit gerne Hilfsaktionen für die, die Hilfe benötigen. Und denen die Hilcona neben der tatsächlichen Spende ein noch viel schöneres Geschenk machen können: Das Gefühl des Zusammenhalts und der Gemeinschaft. Weihnachten – ein Fest der Nächstenliebe und der gemeinsamen Zeit. Aber auch der Genüsse, der Vielfalt und vor allem des Schenkens. Auch die Hilcona Lehrlinge in Schaan mach(t)en sich viele Gedanken, wie sie vor allem Familien in und rund um die beiden Hilcona Werkstandorte Stadt Bad Wünnenberg (D) und Orbe (CH) eine Freude bereiten können. Zu Weihnachten hungern? Wahrscheinlich für die wenigsten von uns vorstellbar.  Wie wäre es mit Geschenken für Menschen, die nicht im Überfluss leben und Hilfe mit grosser Dankbarkeit annehmen?

500x das Glück für Familien verpackt

Hilcona bietet gerne den Raum für Spendenaktionen in der Vorweihnachtszeit, bei denen Hilfe wirklich ankommt. Gesagt getan. Insgesamt 500 Pakete für die Speisekammern in Bad Wünnenberg, Büren und Salzkotten (Umfeld zum Hilcona Werk Bad Wünnenberg) standen auf der To-Do Liste der engagierten Jugendlichen. 500 Hilcona Pakete sollten es sein, 500 Pakete, prall voll mit „Besseresser“ Qualitätsprodukten, 500 Pakete, die betroffene Familien gut gebrauchen können, 500 Pakete, um den Tag der Übergabe ein besonderes Erlebnis werden zu lassen. Gemeinsam wurde 500x das Glück für Familien in Bad Wünnenberg und Umgebung verpackt. Dabei halfen die Pakete nicht nur in Bad Wünnenberg: Bürgermeister Christian Carl nahm einen Teil der Pakete bei einem Besuch mit in die durch die Flutkatastrophe betroffene Stadt Schleiden. An die Stadt im Kreis Euskirchen gingen auch damals die Geld- und Sachspenden der Bad Wünnenberger Spendenaktion zusammen mit der Spedition Keimeier und Finke.

Bewusstes Tun und Handeln

Ganz wichtig war auch die Tatsache, dass alle Pakete 1:1 die Empfänger erreichen. Dank der engen Kooperation mit der Stadt Bad Wünnenberg und den Speisekammern der Umgebung konnte alles gewährleistet werden. „Es geht um das bewusste Tun und Handeln. Die Adventszeit ist der perfekte Anlass, um noch etwas näher zusammenzurücken. Armut geht uns alle etwas an und wir können alle etwas tun, um Menschen zu unterstützen, die in prekären Verhältnissen leben. Wir engagieren uns für die Region Bad Wünnenberg, weil es eine Herzensangelegenheit ist. Es fehlt uns an nichts und dafür geben wir für Menschen, die unsere Unterstützung bedürfen, gerne etwas ab“, betonte Hilcona CEO Martin Henck. Bürgermeister Christian Carl bedankte sich herzlich beim Unternehmen: „Als Gesellschaft sind wir füreinander verantwortlich.-Die Pakete kommen direkt bei den Menschen an, die die Hilfe am nötigsten haben.“

Finden
Suche
Suche