Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Bauen und Wohnen
Klima Natur.Energie.Umwelt

Klima Natur.Energie.Umwelt

Hier finden Sie alle aktuellen Infos zum Klimaschutz und dem entstehenden Klimaschutzkonzept der Stadt Bad Wünnenberg.

Termine der Arbeitsgruppen

Als wesentliche Elemente und Bausteine bei der Erstellung des stadtweiten Klimaschutzkonzeptes und für eine erfolgreiche, nachhaltige Umsetzung der angestrebten Resilienz- und Klimaschutzmaßnahmen sollen themenbezogene Arbeitsgruppen konkrete Inhalte erarbeiten.

Diese Arbeitsgruppen dienen als Diskussionsforen zum Erfahrungsaustausch und formulieren realisierbare Ziele und zukünftig umsetzbare Projekte. Gemeinsam mit der Stabstelle KLIMA.Natur.Energie.Umwelt gilt es für das gesamte Stadtgebiet einen Möglichkeitsraum zu öffnen, damit Ideen und Anregungen zu Best-Practice-Beispielen werden.

Termine und Veranstaltungen 2022

Ortstermine - vor Ort im Gespräch -

  • Bad Wünnenberg -- am 21.04.2022
  • Bleiwäsche -- am 17.08.2022
  • Elisenhof -- am 16.02.2022
  • Fürstenberg -- am 15.03.2022
  • Haaren -- am 11.04.2022
  • Helmern -- am 01.06.2022
  • Leiberg -- am 28.02.2022

 

Sitzungen des Beirates KLIMA.Natur.Energie.Umwelt.:  [„Spanckenhof“]

  • 1. Sitzung -- am 28.04.2022             
  • 2. Sitzung -- am 20.09.2022
  • 3. Sitzung -- am 28.02.2022

 

Runde Tische:  Akteurs- und Öffentlichkeitsbeteiligung

„Gebäude & Liegenschaften“:  [„Kulturscheune1a“]

  • 1. Sitzung -- am 08.06.2022  - ab 17:00 Uhr
  • 2. Sitzung -- am

 

„Erneuerbare Energien & Energieversorgung“:  [„AULA - Profilschule Fürstenberg“]

  • 1. Sitzung -- am 20.06.2022  - ab 16:00 Uhr
  • 2. Sitzung -- (in Vorbereitung)

„Mobilität & Verkehr“:  

  • Workshop (intern) -- am 25.10.2022

„Boden, Forst und Landwirtschaft“:  

  • Exkursion(DLG Waldtage)-- am 10.09.2022

Für die Terminplanung wird vorab um Anmeldung unter klimabad-wuennenbergde oder per Telefon/ Fax gebeten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.



Projekt - „KSI: Klimaschutzmanagement zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Bad Wünnenberg“


In Bad Wünnenberg hat zum 1. Januar 2022 mit Dipl.-Ing. (FH) Frank Segin ein Klimaschutzmanager seine Arbeit aufgenommen, um den Klimaschutz lokal und regional noch mehr Gewicht zu geben und das Erreichen der nationalen Klimaschutzziele zu unterstützen. Gefördert mit Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative erarbeitet Frank Segin bis Dezember 2023 ein integriertes Klimaschutzkonzept, das eine langfristige strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für alle zukünftigen Klimaschutzaktivitäten und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimaschutz bildet.

Die Grundlage des Konzepts ist eine Bestandsaufnahme des Energieverbrauchs und der daraus resultierenden CO2-Emissionen der Stadt Bad Wünnenberg.  Darauf aufbauend werden die Potenziale zur Energieeinsparung, Steigerung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien ermittelt sowie Klimaschutzziele für die Stadt formuliert. Gemeinsam mit allen relevanten Akteuren stellt der Klimaschutzmanager anschließend Vorschläge zu Maßnahmen in einem Maßnahmenkatalog zusammen.

Übergeordnetes Ziel soll es sein, das wichtige Thema Klimaschutz verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen und die Bürgerinnen und Bürger für spezifischen Klimaschutzthemen zu sensibilisieren. Dabei möchte die Stadt auch eine Vorbildfunktion übernehmen und aktiv im Klimaschutz voranschreiten.

Projekttitel und Laufzeit gemäß Zuwendungsbescheid:


KSI: Klimaschutzmanagement zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Bad Wünnenberg

Förderkennzeichen: 03K18025
Laufzeit: 01.01.2022 bis 31.12.2023


Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen an investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

________________________________________________________________________________

Fokusberatung


In Sachen Klimaschutz ist Bad Wünnenberg bereits sehr aktive gewesen. So wurden bereits viele der kommunalen Gebäude saniert, die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt und Projekte wie der Installation eines BHKWs durchgeführt. Jedoch besteht für das heterogene Arbeitsfeld bis jetzt keine Struktur der verschiedenen Projekte und Akteure sowie keine handlungsfeldübergreifende Betrachtung dieser. Jetzt will die Stadt es wissen:

Mit der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderten „Fokusberatung“ der Nationalen Klimaschutzinitiative möchte die Stadt die vielen bereits realisierten Energie- und Klimaschutzmaßnahmen und Projekte zusammenführen, einen Überblick gewinnen und eine Strategie für die weitere Klimaschutzarbeit entwickeln.

Hierfür hat die Stadt das Beratungsunternehmen energielenker GmbH beauftragt die Klimaschutzaktivitäten der Stadt neu aufzustellen. Im Rahmen der Fokusberatung soll neben einer Bestandsaufnahme, der Einbindung verschiedener Akteure eine SWOT Analyse durchgeführt werden, um die Stärken, Schwächen, Chancen wie auch Risiken zu identifizieren, aufzugreifen und in die weiteren Aktivitäten einzubinden.

Veröffentlicht: 19.06.2020

Finden
Suche
Suche