Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Olimpiadas Especiales Uruguay zu Gast

Olimpiadas Especiales Uruguay zu Gast

Artikel vom 20.05.2022

Paderborn, Bad Wünnenberg und Bad Lippspringe werden uruguayische Delegation empfangen

Ein Zeichen setzen für Inklusion: Das möchten die Städte Paderborn, Bad Wünnenberg und Bad Lippspringe gemeinsam als „Host Town“ der Special Olympics World Games Berlin 2023. Nun wurde bekannt gegeben, dass die Kommunen Gastgeberinnen für die Delegation SO Uruguay sein werden. Vom 12. bis 15. Juni kommenden Jahres wird in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Special Olympics Paderborn e.V. die rund 88 Personen umfassende Delegation aus Uruguay empfangen.


Den Delegationen soll eine interkulturelle Erfahrung ermöglicht werden, bevor die Athlet*innen vom 17. bis 25. Juni kommenden Jahres bei den Special Olympics World Games in Berlin um die Medaillen kämpfen. Die Delegation Olimpiadas Especiales Uruguay, die in Paderborn, Bad Wünnenberg und Bad Lippspringe zu Gast sein wird, freut sich auf den Austausch mit den Menschen aus dem Raum Paderborn und die Erfahrung, neue Kulturen und Traditionen kennenzulernen.


Auch bei den Bürgermeistern ist die Vorfreude groß. Ulrich Lange (Bad Lippspringe), Christian Carl (Bad Wünnenberg) und Michael Dreier (Paderborn) sind sich einig: „Wir möchten nicht nur Gastgeber sein, sondern die Inklusion vor Ort nachhaltig voranbringen. Der Besuch der Delegation geht über den Sport hinaus und stärkt die Wahrnehmung von Menschen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft.“ Diesen Aspekt betont auch Mark Solomeyer, Athletensprecher und Vizepräsident von Special Olympics Deutschland (SOD): „Am wichtigsten ist die Nachhaltigkeit, dass die Inklusion auch nach den Weltspielen in den Kommunen bleibt“, so Solomeyer.


Die Organisatoren dieser Aktion, für die sich Paderborn, Bad Wünnenberg und Bad Lippspringe gemeinsam beworben haben, sprechen vom größten kommunalen Inklusionsprojekt in der Geschichte der Bundesrepublik. Es stifte ein neues Miteinander und öffne den Raum für Begegnungen weit über die Spiele in Berlin hinaus. Mit der finalen Zuteilung beginnt nun die nächste Phase: Host Towns und Delegationen knüpfen Kontakte, die Gestaltung des Programms vor den Wettbewerben in Berlin wird abgestimmt, inklusive Projekte vor Ort werden umgesetzt.


Alle Zuteilungen lassen sich online einsehen unter: www.berlin2023.org/hosttown

Gemeinsame Pressemitteilung der Städte Paderborn, Bad Lippspringe und Bad Wünnenberg.

Finden
Suche
Suche