Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Am 19. März wird in Bad Wünnenberg ein neuer Wald gepflanzt

Am 19. März wird in Bad Wünnenberg ein neuer Wald gepflanzt

Artikel vom 09.03.2022

Helfende Hände sind willkommen – Anmeldung erwünscht

Im vergangenen Jahr hatten über 1000 Bürgerinnen und Bürger aus Bad Wünnenberg aktiv an der Bewegungsaktion der Naturfreunde - Richard Hesse Stiftung teilgenommen. Joggend, wandernd oder radfahrend legten sie rund 150.000 km zurück. Die Stiftung belohnte den Fleiß mit 18.800 Bäumen, die mittlerweile am Mühlenberg, am Franzberg und am Hassel in Bad Wünnenberg eingesetzt wurden.

Am Samstag,19. März, gibt es eine öffentliche Pflanzaktion am Hassel. Ab 9.30 Uhr werden hier unter Anleitung 1200 weitere Bäume gepflanzt, sodass in diesem Frühjahr insgesamt 20.000 Bäume zu Buche stehen werden.

„Wir rufen Naturfreundinnen und -freunde auf, bei der Pflanzaktion mitzuwirken und den Wald für zukünftige Generationen mitzugestalten“, sagt Initiator Richard Hesse. Seine Mitwirkung zugesagt hat bereits der Bad Wünnenberger Bürgermeister Christian Carl: „Wir können jetzt gemeinsam unseren Wald neu entwickeln und ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger uns helfen.“

Treffpunkt der Pflanzwilligen ist die Hütte am Paddelteich (ehemals Klettergarten) im Aatal. Von dort aus gehen die Helferinnen und Helfer dann gemeinsam zum Waldstück, wo die Setzlinge gepflanzt werden. Erforderlich sind geeignetes Schuhwerk und ein Spaten.

Zur besseren Planung bitten die Organisatoren um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an nachrichtstiftung-naturfreundede oder telefonisch (02951/980020).

Finden
Suche
Suche