Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Renaturierung wird vorbereitet - Erster Karpke Teich abgelassen

Renaturierung wird vorbereitet - Erster Karpke Teich abgelassen

Artikel vom 05.08.2022

Der erste Schritt zur anstehenden Renaturierung der Karpke Teiche ist getan. Der obere Karpke Teich wurde mittlerweile abgelassen. Die beiden Karpke Teiche in Fürstenberg werden naturnah zurückgebaut und der Natur zurückgegeben. Hierzu wird das Wasser abgelassen und die maroden Staubauwerke vollständig entfernt, damit die Karpke weitgehend eigenständig ihren neuen Verlauf durch die Teichbetten finden kann. Die stehenden Wasserflächen der jetzigen Karpke Teiche werden in Zukunft durch zahlreiche Amphibienteiche ersetzt.

Damit die Arbeiten im Herbst beginnen können, müssen die Teiche frühzeitig abgelassen werden. Aus technischen Gründen müssen die leeren Teichbetten über mehrere Wochen austrocknen, da ansonsten die schweren Maschinen im Schlamm versinken würden. Ist der Schlamm trocken genug, kann auf spezielle Maschinen und lange Transportwege verzichtet werden.

Derzeit trocknet bereits der obere, bzw. südlich gelegene Karpke Teich. Das Wasser wurde langsam in mehreren Stufen abgelassen, da dies besonders schonend für die Tiere ist. Während des Ablassens hat sich die Karpke bereits eigenständig ein neues Flussbett durch den Teich gesucht.

Der untere, bzw. nördlich gelegene Karpke Teich verbleibt noch solange mit Wasser, bis die beheimaten Jungtiere des Schwanenpaares flügge sind. Danach wird auch das Wasser dieses Teiches in kleinen Stufen abgelassen.

Die Renaturierung und die Vorbereitungsarbeiten sind mit dem Amt für Umwelt, Natur und Klimaschutz des Kreises Paderborn abgesprochen. Die Stadt Bad Wünnenberg und der Kreis Paderborn stehen im engen Austausch. Der naturnahe Rückbau ist ein Projekt der Stadt Bad Wünnenberg und wird durch Mittel des Landes NRW gefördert.

Finden
Suche
Suche
Bad Wünnenberg
1 / 1