Sprungmarken
Finden
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Stadt nutzt Spanckenhof als weitere Büros

Stadt nutzt Spanckenhof als weitere Büros

Artikel vom 30.06.2022

Die Stadt Bad Wünnenberg nutzt künftig die Räume im Spanckenhof als weitere Büros. Aufgrund des akuten Platzmangels im Rathaus und dem anstehenden Neubau des Verwaltungsgebäudes in Fürstenberg werden das Standesamt und eine Zweigstelle des Bürgerbüros in den Spanckenhof umziehen. Zudem wird ein repräsentativer Sitz des Bürgermeisters für die Bürgersprechstunden eingerichtet.

„Wir wollen das historische Gebäude mehr nutzen und beleben. Die Räume des Spanckenhofs bieten sich optimal an“, so Bürgermeister Christian Carl. Der Stucksaal steht weiter für öffentliche und kulturelle Veranstaltungen sowie Trauungen zur Verfügung. Die Fraktionssitzungen können ebenfalls weiter in dem historischen Gebäude stattfinden. Auch die Heimatstube ist von den Änderungen nicht betroffen und wird vom Verkehrs- und Kneippverein in Bad Wünnenberg weitergenutzt.

Im Juli letzten Jahres hatte der Rat ein neues Nutzungskonzept für das denkmalgeschützte Gebäude beauftragt und in der letzten Ratssitzung wurde der Umnutzung und dem Umzug in die Kernstadt zugestimmt. Der Umbau und die Ausstattung der vorhandenen Räume fallen insgesamt 102.000 Euro an. Zuvor belegte das Regionalforum südliches Paderborner Land einige Räume des Spanckenhofs. Die Regionalmanager werden nun in das ebenfalls von der Stadt angemietete Sparkassengebäude in Fürstenberg einziehen.

Finden
Suche
Suche